Essen und Trinken

Gerade der Restaurantbesuch gestaltet sich in den USA ein wenig anders, als man dies in Deutschland kennt. Was den Genuss von Alkohol anbelangt, greifen sogar gesetzliche Regulierungen. Hierüber sollte man sich deshalb gut informieren.

 

Gesellschaftliches …

Ein Restaurantbesuch gilt unter den US-Amerikanern als eine Art gesellschaftliches Ereignis. Sollten Sie noch nie eine wartende Menschenschlange vor dem Eingang zu einem Restaurant gesehen haben, kann ihnen dies in den USA schon mal geschehen.

Der Grund hierfür ist jedoch recht simpler Natur: Man setzt sich hier nicht einfach an einen freien Tisch, und schon gar nicht fragt man an einem bereits besetzten Tisch, ob man sich dazugesellen darf. Der Platzanweiser übernimmt diese Aufgabe und teilt jedem Gast einen Tisch zu.

Zum einen geht es dabei darum, der möglichst ausgeglichenen Auslastung des Servicepersonals zu entsprechen, zum anderen, die Sicherheitsrichtlinien in Form von Vermeidung einer Überfüllung einzuhalten. Hat man seinen Tisch zugewiesen bekommen, stellt sich in aller Regel der Servicemitarbeiter persönlich vor. Dieser ist es auch, dem man sich anvertraut, sollte man noch etwas benötigen.

In aller Regel wird man nur ein bis zwei mal gefragt, ob noch ein Wunsch besteht, bevor der Servicemitarbeiter diskret die Rechnung auf den Tisch legt. Hier gilt es nun zu beachten, dass im Rechnungsbetrag grundsätzlich keinerlei Servicepauschale enthalten ist. Dieses, dem Service angemessene Trinkgeld lässt man auf dem Tisch liegen, die Rechnung begleicht man für gewöhnlich an der Kasse.

Die Höhe des Trinkgeldes sollte in etwa zehn bis zwanzig Prozent des Rechnungsbetrags entsprechen – je nach Zufriedenheit. Dieses Trinkgeld stellt meist die einzige Einnahmequelle der Servicemitarbeiter in einem Restaurant dar.

 

Bild: Gedeckter Tisch mit Rotweinglas
… und Gesesetzliches

Der Alkoholgenuss ist per Gesetz in aller Öffentlichkeit grundsätzlich verboten und wird bei Missachtung sehr stark geahndet. Einzig in Bars, Restaurants und in für Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 21 Jahren nicht zugänglichen Lokalitäten wie Casinos und Clubs darf Alkohol konsumiert werden.

Die Restriktionen bezüglich des Alkoholverkaufs sind ebenso gesetzlich geregelt: Im Bundesstaat Utah beispielsweise darf Alkohol nicht in Einkaufsmärkten angeboten werden, sondern lediglich in speziell ausgewiesenen Liquor Shops.

Im Übrigen verhält es sich mit Tabakwaren ganz ähnlich: Man erhält sie nicht im Supermarkt, auch ist das Rauchen in allen öffentlichen Gebäuden sowie Restaurants unter Androhung empfindlich hoher Geldstrafen gesetzlich untersagt.